Dipl. - Psych. Julianne Kläsener

Psychologische Psychotherapeutin

 

Geboren und aufgewachsen bin ich im Südschwarzwald in der Schweizer Grenzregion. Mein Studium der Psychologie habe ich in Freiburg im Breisgau an der Albert-Ludwigs-Universität 2011 mit dem Diplom abgeschlossen. Anschließend folgte die Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Zentrum für Psychotherapie in Bochum. Währenddessen arbeitete ich u. a. ein Jahr in der Psychiatrie auf einer allgemeinpsychiatrischen sowie gerontopsychiatrischen Station. Bei Letzterer lag der Schwerpunkt meiner Tätigkeit auf Demenzdiagnostik. Seit Erhalt der Approbation im Frühjahr 2015 arbeite ich selbstständig als Psychologische Psychotherapeutin im Psychotherapie-Zentrum am Bergmannsheil Bochum. Dort werden PatientInnen mit psychischen Erkrankungen nach Arbeitsunfall behandelt (PatientInnen der Berufsgenossenschaften). Seit November 2015 bin ich zusätzlich im Bergmannsheil Bochum angestellt. Innerhalb meiner Arbeitstätigkeit in der BG-Spezialambulanz für psychische Störungen nach Arbeitsunfall bei Prof. Tegenthoff verfasse ich eigenständig Gutachten und Heilverfahrenskontrollen auf psychologisch-psychotherapeutischem Fachgebiet. Darunter fallen u. a. die mehrstündige Exploration der Versicherten, Diagnostik und Differentialdiagnostik, Einschätzung der MdE und Arbeitsfähigkeit, Feststellung von Behandlungsindikationen sowie die Verfassung des Gutachtens in schriftlicher Form. Daneben bin ich in der psychologischen Akutversorgung im Rahmen der stationären Behandlung tätig, insbesondere bei PatientInnen nach Amputationen und schweren Brandverletzungen.

 

Seit Mai 2017 arbeite ich darüber hinaus als Psychologische Psychotherapeutin in den Räumlichkeiten der Praxisgemeinschaft Psychotherapie Mitte. Im April 2018 folgte die Gründung des Instituts für Neurowissenschaftliche Begutachtungen (www.inb.ruhr) zusammen mit dem ärztlichen Kollegen Enrico Kühnle. Weiterhin habe ich seit 2015 an einer Weiterbildung zu „Schmerzpsychotherapie“ der DGPSF, bezüglich „Traumatherapie“ der Universität Bielefeld sowie zur „Sachverständigentätigkeit“ der Psychotherapeutenkammer NRW teilgenommen. Seit Dezember 2017 bin ich außerdem als beratende Psychotherapeutin der BG Holz und Metall tätig.